Bericht aus „DIE RHEINPFALZ“, Ausgabe 91 vom 20. April 2009, Bad Dürkheimer Zeitung, von isw

Selbst schlechtes Wetter kann der guten Stimmung bei „Riesling Rocks" keinen Abbruch tun - die Musikveranstaltung im Weingut Weisbrod hat am Wochenende eindrucksvoll bewiesen, dass sie hält, was sie verspricht: gute Stimmung, Party und gute Musik.

Bericht aus „DIE RHEINPFALZ“, Ausgabe 270 vom 19. Noevmber 2008, Kultur Regional, von Andreas Gärtner

Nicht übel, was aus einer ursprünglich einmaligen Geburtstagsparty im größeren Stil so alles werden kann: Wer am vergangenen Wochenende beim Weingut Weisbrod in Freinsheim vorbeischaute, bekam beim ersten Hingucken den Eindruck in den Mittelpunkt einer zünftigen Dorfkerwe gelandet zu sein. Das musikalisch zünftig unterfütterte Feierwochenende für die Landjugend hört auf den schönen Namen „Riesling Rocks“ und fand in diesem Jahr schon zum zehnten Mal statt.

Bericht aus „DIE RHEINPFALZ“, Ausgabe 85 vom 13. April 2005, XXPRESS, von Melanie Kaage

„Wir haben uns abends nach dem Blütenfest einfach ein bisschen gelangweilt und kamen dann auf die Idee, selbst für die Unterhaltung im Anschluss zu sorgen.“ So erklärt Jochen Weisbrod die Entstehung des Freinsheimer Minifestivals „Riesling Rocks“, das am kommenden Wochenende zum dritten Mal stattfindet. Er und seine Freunde fanden, dass das alljährlich im Frühjahr stattfindende Freinsheimer Blütenfest mit Weinproben und Blütenpfad zwar tagsüber einen Besuch wert war, aber abends weniger als Treffpunkt in Frage kam. „Vor allem für junge Leute wurde nichts geboten“, meint auch Florian Graus, der zusammen mit Jochen zum Hauptorganisator des Konzertes avancierte.

Bericht aus „DIE RHEINPFALZ“, Ausgabe 93 vom 21. April 2004, XXPRESS, von Leandra Lederer

Samstagabend, 20.15 Uhr: Im Freinsheimer Weingut Weisbrod tummeln sich schon einige Leute an der Kasse, denn sie alle möchten heute Abend mit der Band Hossa so richtig feiern. Die Hochdorfer Party-Rocker treten im Rahmen des Projektes „Riesling Rocks“ auf, das von Florian Graus und Jochen Weisbrod ins Leben gerufen wurde. „Wir sind beide die Chefs, Jochen ist für den Eingang zuständig und ich für die Theke“, erklärt Florian die Aufgabenverteilung.

Auf die Idee sind die beiden 23-Jährigen gekommen, als sie festgestellt haben. dass am Blütenfest in Freinsheim wenig los ist. Besonders die Jugendlichen bleiben immer mehr dem Fest fern.

Aktuelles

RR28 - Bands

Die folgenden vier erstklassigen Bands konnten wir für das nächste RIESLING ROCKS unter Vertrag nehmen. Am 20. und 21. Oktober darf es in Freinsheim wieder rund gehen. TRUDY VAN FREDWARD…

Weiterlesen ...